Kontakt: 02153-912 794
Spiellokal Parkstübchen Karte aufrufen
Nettetals Erste beendet Saison auf dem 4. Platz

Bahn SC-Wuppertal 2 - SGM Nettetal 1 3,5:4,5

So schnell kann das in einer engen Liga gehen. Nach der Niederlage gegen ESK Wedau noch in Abstiegsgefahr, sicherte sich die Erstvertretung der Schachgemeinschaft schon in der 8. Runde durch einen Sieg gegen Remscheid vorzeitig den Klassenerhalt. Obwohl man nur 7 Spieler an die Bretter brachte, sah es direkt gut aus. Remscheid war nur zu sechst angereist. Peter Schoeber und Frans Mertens waren die Matchwinner auf Nettetaler Seite, die mit ihren vollen Punkten maßgeblich zum 5:3-Erfolg beitrugen. Auch Simon Plukkel hatte noch eine sehr gute Stellung, machte aber im Mannschaftssinne Remis.

So fuhren wir heute schon gerettet zum Tabellenzweiten nach Wuppertal. Ohne Abstiegsdruck, ein schönes Gefühl, besonders für den Mannschaftsführer. Es ist irgendwie so, als bringe man seine Herde einmal mehr über den Winter. Hat sie vor den schlimmsten Fressfeinden beschützt. Um beim Beispiel der Herde zu bleiben, hatte ich am Vorabend des Kampfes aber schon den Hirtensalat. Bei Wölfen spricht man vom Leitwolf, bei Gorillas von Silberrücken. Ein solcher hat heute sein letztes Spiel für Nettetal gemacht. Frans Mertens: Hartelijk dank voor uw jarenlange loyaliteit en betrouwbaarheid!

Die Verdienste von Frans kann man nicht einfach so in einem Artikel nebenher würdigen. Es gibt also noch ein „Best of Frans“ auf dieser Website.

Zum Kampf selbst: Marcus Faahsen stellte den Zählerstand auf 1, nachdem er in einer taktischen Stellung seinem Gegner überlegen war. Gratulation an Marcus für eine gelungene Saison! Hubert bekam es an Brett 6 leider mit dem nominell stärksten Gegner der Wuppertaler zu tun. Nachdem er lange Zeit mithalten konnte, musste er am Ende die Niederlage quittieren. Dann gab es nach und nach eine Menge Unentschieden. Bei einigen standen wir schlechter oder deutlich schlechter. Bei Peter gab es ein Endspiel mit dem Kräfteverhältnis Dame und vier Bauern gegen Dame, Läufer und Bauer. Auch das wurde remis.

So war es ihr Berichterstatter, der den Siegpunkt erzielen durfte. Gezwungen von seinem Gegner, der mehr aus der Stellung herauspressen wollte. Am Ende wurde es hübsch.


Nach 1…Kg6 folgte 2.De8 + Kxg5 3. Dg8+ und Aufgabe wegen 3…Kh6 4. g5+! Lxg5 5. Dh8 + mit Damengewinn.

 

Comments are closed.

Jugend & Senioren Spielabend

Jugend Freitag, 18.30-20.30 Uhr
Parkstübchen Hinsbeck
Parkstr. 13

Senioren Freitag, ab 19.30 Uhr
Parkstübchen Hinsbeck
Parkstr. 13